CDU
CDU Kreisverband Musterstadt
Henry Worm
CDU Kreisverband Musterstadt
  HomeHome   KontaktKontakt   ImpressumImpressum   SitemapSitemap   

  Termine
Pressemitteilungen
Spenden

© wetter24.de


 

Unterwegs im Wahlkreis

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Henry Worm besuchten dieser Tage der Leiter des Referats Verkehr des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr Lutz Irmer und der Chef des Straßenbauamtes Südwestthüringen, Gerold Kirchner, in Vertretung für Minister Carius den Wahlkreis des Abgeordneten.
Dieser musste, aufgrund dringender Gespräche in Erfurt, kurzfristig seine Teilnahme absagen.
Auf der Tagesordnung standen die Besichtigungen der Straßenbaubaumaßnahmen in der Ortsdurchfahrt Siegmundsburg (B 281) und in der Ortsdurchfahrt Steinheid (L 1148). Die Teilnehmer des Vor-Ort-Termines lobten hier insbesondere die kompetente Ausführung der zuständigen Baufirma und das zügige Voranschreiten der Baumaßnahmen in Siegmundsburg. Auch die Problematik der Ortsumfahrung wurde angesprochen. Auf Nachfrage von Florian Meusel, Geschäftsführer des Naturpark Thüringer Wald e.V., bat der Neuhäuser Forstamtsleiter Peter Hamers um Verständnis, den Forstweg auch bis zum Ende der Vollsperrung nicht als Umgehung zu nutzen. In Hinblick auf den im nächsten Jahr geplanten 2. Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Siegmundsburg und der damit verbundenen Vollsperrung sprach sich der Landtagsabgeordnete Henry Worm gemeinsam mit dem Naturparkchef Florian Meusel dafür aus, rechtzeitig mit allen Beteiligten auch mögliche Alternativen zur bisher ausgewiesenen, offiziellen Ortsumgehung zu überprüfen und abzuwägen.
Im Fokus des nächsten Programmpunktes stand die Verbinddungsstraße zwischen Steinach und der Gemeinde Oberland am Rennsteig OT Haselbach. Amtsleiter Lutz Irmer konnte sich vor Ort selbst einen Eindruck über den schlechten Zustand der Straße verschaffen, machte aber deutlich, dass hinsichtlich begrenzt zur Verfügung stehender Mittel, Prioritäten gesetzt werden müssten. Dies unterstrich auch Gerold Kirchner und wies darauf hin, dass das Hauptaugenmerk auf der Schwerpunktachse Sonneberg – Steinach – Lauscha – Neuhaus am Rennweg liegt.
Beim abschließenden Gespräch in der Gemeindeverwaltung Oberland am Rennsteig ging es um eine mögliche Anbindung der Region an das Bundesfernstraßennetz. Bundestagsabgeordnete Carola Stauche (CDU) und MdL Henry Worm machten deutlich, dass die fehlende Autobahnanbindung einen klaren Wettbewerbsnachteil für die hier ansässigen Unternehmen darstellt. Lutz Irmer und Gerold Kirchner boten hierfür eine mögliche Lösung: der bestandsnahe Ausbau des Forstweges zwischen Schauberg (LK Kronach) und Jagdshof (LK Sonneberg). Ein rechtsfähiger Planfeststellungsbeschluss hierfür liegt bereit, doch die Finanzierung ist noch unklar. Hier will sich der Wahlkreisabgeordnete noch einmal persönlich bei Minister Carius für die Möglichkeit der Finanzierung der Baumaßnahme einsetzen.



Vor-Ort-Termin OD Siegmundsburg: v.l.n.r. Straßenbauamtsleiter Gerold Kirchner, MdL Henry Worm, Bürgermeisterin Marianne Reichelt, 1. Beigeordneter Hans-Peter Schmitz, Referatsleiter Lutz Irmer und Forstamtsleiter Peter Hamers

Foto: D. Fischer

[zurück]

Linie

 

Seite drucken


Umfrage
Sollten im Rahmen der Energiewende deutlich mehr Windkraftanlagen im Freistaat Thüringen errichtet werden?
  nein
  ja
   
 

Linie

Ticker